Maßgeblich für einen wirksamen Brandschutz im Inneren von Wohngebäuden oder Arbeitsräumen erlaubtBrandschutzverglasung oder Flammenschutz die Verbindung ästhetischer und sicherheitstechnischer Ansprüche. Auch in besonders dem Feuerrisiko ausgesetzten Räumen kann man nicht auf die Nutzung von Glas zur Realisierung von Fenstern und Glaswänden die das Sonnenlicht einlassen und auch die dunkelsten Räume weniger drücken wirken lassen absehen.

Um ästhetische Ansprüche mit einem wirksamen Feuerschutz zu verbinden bietet die Glaserei Re Brandschutzglas an, das zur Herstellung von feuerfesten Türen und Fenstern, Zwischenwänden und Abtrennungen ideal ist. Die Realisierung von feuerfesten Sicherheitsglastüren ist durch Homologierungsvorschriften geregelt die eine Klassifizierung auf Grund ihrer Feuerwiderstands-Fähigkeit aufstellt, durch Dekret des Innenministers Nr. 339 vom 30. November 1983 und aktualisiert aufgrund des Ministerialerlasses vom 16. Februar 2007.

Im Besonderen   gibt es einige Kennzeichen die zwei Hauptsicherheitsklassen festlegen, die Flammendämmenden Gläser RE und die Brandschutzgläser REI. Diese Kennzeichen sind von einer Nummer gefolgt, die die Anzahl der Minuten (15, 30, 60, 90, 120 und 180) angibt für die der angegebene Feuerwiderstand garantiert wird. Sehen wir im Einzelnen an was diese Sicherheitskennbuchstaben, die Stabilität, Ausdauer und Hitzeabschirmungsfähigkeit des dem Feuer ausgesetzten Glases angeben,  über flammendämmende Glaswände oder Brandschutzverglasung aussagen:

  • Das Kennzeichen "R" gibt die Fähigkeit von Fensterrahmen, Türen und Fenstern mit oder ohne Glas an, Stabilität für einen bestimmten Zeitraum beizubehalten;
  • Das Kennzeichen "RE" gibt die Fähigkeit von Türen und Fenstern mit oder ohne Glas an, Stabilität und Widerstand für einen bestimmten Zeitraum einzubehalten;
  • Das Kennzeichen "REI" gibt die Fähigkeit von Türen und Fenstern mit oder ohne Glas an, Stabilität, Widerstand und Wärmeisolierung für einen bestimmten Zeitraum einzubehalten;
  • Das Kennzeichen "E" gibt die Fähigkeit von Türen und Fenstern mit oder ohne Glas an, Integrität für einen bestimmten Zeitraum einzubehalten;
  • Das Kennzeichen "EW" gibt die Fähigkeit von Türen und Fenstern mit oder ohne Glas an, Integrität für einen bestimmten Zeitraum einzubehalten und gleichzeitig die Bestrahlungskontrolle zu garantieren;
  • Das Kennzeichen "EI" gibt die Fähigkeit von Türen und Fenstern mit oder ohne Glas an Stabilität, Widerstand und Wärmeisolierung einzubehalten.