Die Glaserei Re bietet ihrer ausgewählten internationalen Kundschaft isolierende Glaskammern mit Argongas an, das in den Zwischenraum zwischen zwei Glasscheiben anstelle einfacher Luft eingefügt werden kann. Die doppelte oder dreifache Glaskammer wird außerdem durch einen Aluminiumrahmen im Inneren dessen Trocknungssalze oder Kieselerde eingefügt werden die in der Lage sind die innere Feuchtigkeit aufzunehmen zusammengefügt. Dank dieser Charakteristiken erlaubt doppeltes Isolierglas einen ausgezeichneten Grad von Lärmschutz und Wärmeisolierung zu erhalten und somit eine jährliche Energieersparnis von 30%.

Zufolge seiner geringen Wärmeleitung ist Argon in der Lage den Wärmeverlust durch das Glas zu reduzieren. Wird trockene Luft durch Gas mit geringem Grad von Wärmeleitung wie Argon ersetzt, ist es demnach möglich die gesamte Wärmeisolierleistung der Glaskammer zu verbessern. Noch niedrigere Werte von Wärmeüberführung erhalten wir durch die Vergrößerung der Distanz zwischen den Scheiben.